Trockeneisreinigung in der Automobilbranche

 

Die Reinigung mit Trockeneis kann überall dort eingesetzt werden, wo eine Reinigung per Laugen, Wasser, Seifen und anderen Lösungsmitteln möglich ist. Trockeneis sollte bevorzugt werden, da Oberflächen gründlicher, preiswerter und sicherer bearbeitet werden können. In zahlreichen Bereichen kommt Trockeneis bereits zum Einsatz, wie z.B. Gießereien, Schmieden, Druckereien, Mineralölkonzerne, Schuh-Herstellung, Kunststoffindustrie, Straßenreinigung, Malerbetriebe, Schiffe & Boote, Luftfahrt, Stadtwerke, Brandsanierung und vieles mehr. Aber auch in der Automobilbranche findet die Trockeneisreinigung viel Zuspruch.

Trockeneis besteht aus Kohlendioxid und wird in eine Eisform gebracht. Da es sich um ein ungiftiges Gas handelt, wird Trockeneis bevorzugt auch für die Reinigung von Fahrzeug-Innenräumen verwendet. Die Innenraumreinigung erfolgt mit etwa 3mm großen und entsprechend gepressten, für die Maschine passendende, Trockeneispellets. Das Granulat wird einem Druckluftstrahl beigemischt und gelangt mit hoher Geschwindigkeit auf die zu reinigende Oberfläche. Durch die tiefe Temperatur wird die Schmutzschicht heruntergekühlt. Diese verliert ihre Elastizität, sodass sie rückstandsfrei entfernt werden kann. Das Eis verpufft dann nach einiger Zeit und geht vom festen in den gasförmigen Zustand über. Es gibt keine Rückstände von Feuchtigkeit. Nur ein kleiner Schmutzhaufen ist zu sehen, der aber problemlos entfernbar ist. Für die Innenraumreinigung von Fahrzeugen wird eine Druckpistole (mit 6 bis 16 bar Druck) genutzt. Welcher Druck sinnvoll ist, ist von der jeweiligen zu reinigenden Oberfläche abhängig.

Innenräume von Fahrzeugen mit Trockeneis zu reinigen, bringt viele Vorteile mit sich. Es handelt sich um eine sehr schonende Reinigung, denn auf den Flächen entsteht kein Abrieb. Probleme mit der späteren Entsorgung gibt es ebenfalls nicht, da sich das Mittel in Gas umwandelt. Die Umwelt wird zudem nicht belastet. Vor allem für Allergiker ist diese Methode sehr zu empfehlen. Eine Abnutzung der Oberflächen im Innenraum geschieht ebenfalls nicht, da nicht mit Wasser gearbeitet wird.

Heutzutage wird bei der professionellen Fahrzeugaufbereitung regelmäßig Trockeneis verwendet. Mit Trockeneis kann sehr gründlich gearbeitet werden. Auch Verschmutzungen in den kleinsten Ecken werden mit Sicherheit entfernt. Andere Reinigungsvarianten müssen somit nicht zum Einsatz kommen, da mit der Trockeneisreinigung tolle Ergebnisse erzielt werden. Stark verschmutzte Fahrzeuge werden nach der Reinigung mit Trockeneis wieder glänzen.

„Trockeneisreinigung ist eine effektive Methode den Unterboden oder auch den Motorraum eines Fahrzeuges zu reinigen“, so Michael Philipps von x-clean24.de. „Der größte Vorteil ist, dass dieses Reinigungsverfahren nicht „abrassiv“ ist und so nur den anhaftenden Schmutz entfernt – daher steigt die Nachfrage hier auch immer weiter an“.

Die Trockeneisreinigung bietet eine lohnende Alternative zu anderen Autoaufbereitungen. Hauptsächlich bietet sie sich bei der Innenraum- und Felgenreinigung sowie Motorwäsche an. Mit der Trockeneisreinigung werden Polster, Teppich und Fußmatten im Auto schnell, schonend und umweltfreundlich gereinigt.

Zum Abschluss noch ein tolles Video das die Reinigung eines Motoraums eines VW zeigt. Wirklich beeindruckend ist, mit welcher Effektivität der Schmutz mit dem Trockeneisstrahler beseitigt wird.

Tags:

No comments yet.

Leave a Reply

*